Erleben Sie eine einmalige Chorfreizeit auf den Spuren Jesu und der Bibel. Es werden täglich Sing- bzw. Chorproben vom Pop-Kantor Hans-Werner Scharnowski angeboten. Als einen Höhepunkt werden wir den Gottesdienst in der Erlöserkirche in Jerusalem musikalisch mitgestalten. Außerdem werden wir Christen in Bethlehem begegnen und erfahren unter welchen Bedingungen Sie ihren Glauben leben.

Datum: 22.11. - 30.11.2020
Preis: 2.150 € pro Person im Doppelzimmer
Reiseveranstalter: ECC-Studienreisen GmbH

Musikalische Leitung

Hans Werner Scharnowski

ist seit Mai 2015 Pop-Kantor des Ev. Kirchenkreises Münster und damit erster Popkantor in einem Kirchenkreis der Ev. Kirche von Westfalen.

Nach seiner musikalischen Ausbildung an der Folkwang Musikhochschule/Essen und der Hamburger Musikhochschule begann er seine inzwischen mehr als 30 Jahre dauernde Laufbahn als Produzent, Komponist, Arrangeur und Pianist. Von 1991 bis 2015 hat Hans Werner Scharnowski in seinem Hit‘n Run Tonstudio Musik für zahlreiche Interpreten und Musiker, Chöre, Bands und Orchester im Auftrag von Musikverlagen produziert, bis er im Frühjahr 2015 die Stelle als Pop-Kantor angenommen hat. Im Herbst 2015 erfolgte dann auch der Umzug nach Münster.

Hier ergänzt Hans Werner Scharnowski das kirchenmusikalische Spektrum mit Workshops für Pop-und Gospelchöre, Bands und Pianisten, besonderen Gottesdiensten und Konzerten durch christliche Popularmusik. Dabei kann er sich auf seine langjährige Erfahrung unter anderem als musikalischer Leiter bei PRO CHRIST in Essen, München, Chemnitz und Stuttgart, als Komponist von Musicals wie „Hoffnungsland“ (mit Johannes Nitsch) und „noch einmal Kapernaum“ (Text Jürgen Werth) und 13 jähriger Leitung „seines“ Gospelchores „LivingGospel Schalksmühle“ mit mehr als 80 Sängerinnen und Sängern und Band verlassen.

Hans Werner Scharnowski ist verheiratet mit Barbara. Gemeinsam haben sie drei erwachsene Kinder.

Programmablauf

1. Tag
  • Linienflug mit LUFTHANSA von Düsseldorf nach Tel Aviv
  • Empfang durch die israelische Reiseführung
  • Fahrt nach Galiläa an den See Genezareth zum Kibbuz-Gästehaus Ma’agan direkt am südlichen Seeufer gelegen
  • Hotelbezug für drei Nächte
  • Abendessen und Übernachtung Kibbuz Ma’agan
2. Tag
  • Fahrt auf den Berg der Seligpreisungen
  • Besuch der Brotvermehrungskirche in Tabgha mit den schönen byzantinischen Mosaiken
  • Fahrt oder (wer möchte) zu Fuß entlang der Seepromenade nach Kapernaum, der Stadt Jesu mit der Synagoge aus dem 4. Jh.  Möglichkeit zum Mittagessen (St. Petersfisch)
  • Besichtigung der neuen Ausgrabungen von Magdala, z. Z. Jesu ein bedeutender Ort und Heimat von Maria Magdalena
  • Bootsfahrt von Ginosar nach Tiberias
  • Abendessen und Übernachtung Kibbuz Ma’agan
3. Tag
  • Fahrt nach Safed, hochgelegen auf den Bergen Ober-Galiläas und eine der heiligen Städte des Judentums
  • Gang durch die Altstadt und Besuch einer oder zwei der alten Synagogen
  • Weiterfahrt zum Quellgebiet des Dan, einem der drei am Fuße des Hermon entspringenden Quellflüsse des Jordan
  • Wanderung durch den Quellwald zum Tell Dan, dem alttestamentlichen Lajisch
  • Anschließend Fahrt zu den Jordanquellen vonBanias, dem biblischen Caesarea Philippi
  • Abendessen und Übernachtung Kibbuz Ma’agan
4. Tag
  • Fahrt nach Nazareth, Stadt der Kindheit Jesu
  • Besuch der Verkündigungsbasilika
  • Bummel durch die Marktgassen zur griech.-orth. Gabrielskirche mit dem uralten Marienbrunnen
  • Besuch des Freilichtmuseums „Nazareth Village“. Bei der Führung bekommt man einen lebendigen Eindruck, wie man vor 2000 Jahren in Nazareth gelebt hat.
  • Fahrt durch das Jordantal nach Jericho, der ältesten noch heute bewohnten Stadt der Welt
  • Blick auf den Tell und den Berg der Versuchung
  • Besuch der neuen Taufstelle am Jordan Qasr-al-Yahud
  • Fahrt durch die judäische Wüste hinauf nach Jerusalem
  • Bezug für fünf Nächte des Gästehauses der Franziskanerinnen in zentraler Lage am Damaskustor gelegen
  • Abendessen und Übernachtung Jerusalem
5. Tag
  • Gang durch den Cardo und das jüdische Viertel zur Klagemauer und zum Tempelberg mit Felsendom und Al-Aksa-Moschee
  • Fahrt nach West-Jerusalem in das Regierungsviertel mit der Knesseth und dem Israel-Museum mit dem Schrein des Buches (von außen)
  • Mittagspause auf dem quirligen Mahane-Yehuda-Markt, ein Spiegelbild des originalen jüdischen Alltags
  • Nachmittags Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem auf dem Herzl-Berg
  • Abendessen und Übernachtung Jerusalem
6. Tag
  • Fahrt auf den Ölberg mit Panoramablick auf Jerusalem
  • Zu Fuß den Ölbergweg hinunter zur Dominus-Flevit-Kapelle und zum Garten Gethsemane mit der Kirche aller Nationen
  • Gang über das Kedrontal durch das Löwentor in die Altstadt: Annenkirche und Bethesda-Teich, Kloster der Zionsschwestern (Lithostrotos) und entlang der einzelnen Stationen der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche
  • Besichtigung, danach Zeit zur freien Verfügung für einen Bummel durch die farbenfrohen Souks
  • Evtl. Gang zum Zionsberg: Besuch des Abendmahlsaales, des Grabes von König David und der deutschen Dormitio-Abtei
  • Am späten Nachmittag Erleben des Shabbatbeginns an der Klagemauer
  • Abendessen und Übernachtung Jerusalem
7. Tag
  • Tagesausflug nach Massada und zum Toten Meer
  • Fahrt entlang des Toten Meeres zur Oase En Gedi
  • Wanderung zur Davidsquelle
  • Besichtigung der herodianischen Felsenfestung Massada (Auf- u. Abfahrt mit Seilbahn)
  • Fahrt nach Qumran, einst Zentrum der Essener und Fundort der berühmten Schriftrollen vom Toten Meer
  • Gang durch die Ausgrabungen und Besuch des kleinen Museums mit Licht- und Tonschau
  • Möglichkeit zum Baden im Toten Meer (Eintrittskosten zahlbar vor Ort, da je nach Ort unterschiedliche Eintrittskosten)
  • Abendessen und Übernachtung Jerusalem
8. Tag
  • Teilnahme um 10.30 h am Sonntagsgottesdienst der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in der Erlöserkirche zu Jerusalem mit Chorauftritt
  • Anschließend Kaffee und Tee im Kreuzgang und Gespräch mit Gemeindegliedern
  • Fahrt nach Bethlehem
  • Besuch der Geburtskirche, die seit einiger Zeit renoviert wird und deren wundervolle Wandmosaike aus der justinianischen Basilika (6. Jh.) in neuem Glanz erstrahlen
  • Besuch der nebenan liegenden Katharinenkirche mit der Hieronymos-Grotte
  • Begegnung von Christen in Bethlehem / Beit Sahour
  • Abendessen und Übernachtung Jerusalem
9. Tag
  • Fahrt nach Tel Aviv mit Schwerpunkt Bauhausarchitektur
  • Spaziergang zum „weißen Teil“ der Stadt (seit 2003 Weltkulturerbe), wo ab 1930 die meisten Gebäude im Bauhausstil errichtet wurden
  • In Jaffa Gang durch die Altstadt mit ihren vielen Galerien und Künstlerwerkstätten
  • Blick auf die Skyline von Tel Aviv
  • Danach Fahrt zum Flughafen Ben Gurion
  • Rückflug mit LUFTHANSA von Tel Aviv nach  Düsseldorf

Leistungen

  • Deutsch sprechende qualifizierte israelische Reiseführung vom 1. – 9. Tag
  • Linienflug mit Lufthansa von Düsseldorf (via München) nach Tel Aviv
  • Übernachtungen lt. Programm in einem Mittelklassehotel bzw. christlichen Gästehäusern in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück/Abendessen)
  • Transfers und Besichtigungsfahrten lt. Programm im klimatisierten Reisebus
  • Tägliche Sing- bzw. Chorproben (einfacher bis mittlerer Standard) mit Hans Werner Scharnowski
  • Auftritt in der Erlöserkirche in Jerusalem
  • Begegnung mit einer christlichen Gemeinde in Bethlehem / Beit Sahour
  • Geistliche Impuse
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Bootsfahrt See Genezareth
  • Seilbahn Massada (Auf- und Abfahrt)
  • Kopfhörer vom 1. – 9. Tag
  • Deutschsprachige Reiseleitung durch die Creative Kirche
  • Sicherheits- und Passagiergebühren, Flughafensteuern, Kerosinzuschläge
  • Informationsmaterial (Landkarten/ Sympathie-Magazin „Israel verstehen“)
  • Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Landesübliche Trinkgelder ca. € 6,-- p. P./Tag für Hotels, Busfahrer und Reiseführung
  • Reiserücktritt- & Abbruch-Versicherung des ECCLESIA Versicherungsdienstes: € 99,-- p. P. bis zu einem Reisepreis von € 3.000,-- (ohne Selbstbehalt) 
  • Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport, Notfallservice im Ausland und Gepäckversicherung bis € 3.000,--:  € 25,-- p. P. (ohne Selbstbehalt)
  • Mittagessen, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Kosten für Baden am Toten Meer
  • Honorare/Spenden für Begegnungen und Vorträge
  • Einzelzimmerzuschlag: 450 € pro Person
  • Wichtig: Einreisebestimmungen. Der Reisepass muss bei Beendigung der Reise noch mind. 6 Monate gültig sein.

Flugplan

Stand November 2019, Flugplan- und zeitenänderungen vorbehalten.

Hinflug 22.11.2020
Ab Düsseldorf   08.55 h,  an München    10.00 h
Ab München     11.25 h,   an Tel Aviv      16.00 h

Rückflug 30.11.2020
ab Tel Aviv        17.10 h,   an München    20.05 h
ab München      20.50 h,   an Düsseldorf  21.55 h

Anmeldung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahme ist begrenzt. Mindestteilnehmerzahl: 30 (bis 14. August 2020)
Preis: 2.149 € pro Person im Doppelzimmer

Anmeldeformular anfordern

Reiseleitung

Ralf Rathmann

ist Vorstand und Gründer der Creativen Kirche in Witten. Seit 25 Jahren initiiert er Chorprojekte und -veranstaltungen.

 

 

Veranstalter